Wir laden ein ...

 

zu einem Songwriting-Workshop für 10- bis 14jährige

Am 3. und 4. Oktober findet in unserem Jugendheim-Treff. ein Workshop unter professioneller Begleitung statt, in dem junge Menschen zwischen 10 und 14 Jahren musikalisch kreativ werden können: Vom Schreiben eines Textes über das Komponieren von passender Musik bis zum Arrangieren des Songs! Am Ende erklingt das Lied im Gottesdienst am 6. Oktober für die ganze Gemeinde und – wer weiß – vielleicht zieht es ja Kreise und wird ein Hit. Anmeldungen gibt es im Gemeindebüro. Da das Projekt vom „Kultur-Rucksack-NRW“ gefördert wird, ist die Teilnahme kostenlos.

 

zum Erntedank-Gottesdienst am Sonntag, den 6. Oktober um 10 Uhr

Um unsere Kirche zum klassischen Erntedank-Gottesdienst schön schmücken zu können, bitten wir um Gaben aus Feld, Garten und Einkaufsregal. Obst, Gemüse, Nüsse, Blumen, Selbstgemachtes oder Gekauftes nimmt Küsterin Ilona Boms gerne bis Samstagvormittag, den 5. Oktober entgegen. Es kann aber auch einfach unter das Vordach des Gemeindezentrums abgelegt werden. Alle Gaben werden gerne nach dem Gottesdienst gegen eine Spende für ‚Brot für die Welt‘weitergegeben.

zum regionalen Familiengottesdienst auf dem Bauernhof in Kiffelberg am Sonntag, den 13. Oktober um 10 Uhr

Groß und Klein ist wieder einmal in Kiffelberg willkommen, um auf dem schönen Bauernhof „open air“ Gott für seine guten Gaben zu danken. Pfarrerin Wiebke Harbeck und Pfarrer Dr. Udo Lenzig werden diesen Gottesdienst gemeinsam mit dem Posaunenchor gestalten. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit bei Kaffee und Keksen noch beisammen zu sein und das eine oder andere Produkt direkt vom Bauernhof zu erwerben. Anfahrt: hinter Linnich vor dem Kreisverkehr Richtung Jülich rechts zum Hof abbiegen.

 

zum regionlen Reformations-Gottesdienst am 31. Oktober 2019
um 19 Uhr

Jülich ist die Gemeinde, die in diesem Jahr den regionalen Reformations-Gottesdienst ausrichtet. Wer gerne in der Christuskirche dabei sein möchte und eine Fahrgelegenheit sucht, wende sich bitte rechtzeitig an unser Gemeindebüro (Tel. 02453-2600).

 

zum Mitarbeiter-Danke-Abend am Samstag, den 9. November
um 18.00 Uhr

Ohne die vielen – meist ehrenamtlichen – Menschen, die in unserer Gemeinde aktiv sind, liefe nur noch Minimalprogramm. Dass unser Gemeindeleben vielfältig und lebendig ist, verdanken wir den Mitarbeitenden von jung bis alt, die Kraft, Zeit und Engagement einbringen. Dafür sagen wir: DANKE! Und wir laden alle, die mittun – auch gerne mit Partner -, zu einem gemütlichen Abend mit gutem Essen ins Gemeindezentrum ein. Anmeldungen bitte bis zum 30. Oktober an das Gemeindebüro.

 

zur Gemeindeversammlung am Sonntag, den 10. November

Die Presbyteriumswahlen 2020 stehen zur Vorbereitung an. Darum laden wir im Anschluss an den Gottesdienst um 11 Uhr zu einer 2. Gemeindeversammlung in diesem Jahr ein. Hauptthema sind die Vorschläge zur Presbyteriumskandidatur. Die bis dato benannten Kandidaten und Kandidatinnen werden sich der Gemeinde vorstellen. Auf der Gemeindeversammlung selbst können noch weitere Personen benannt werden. Wer im Vorfeld einen Wahlvorschlag abgeben möchte, oder sich selbst für eine Kandidatur entscheidet, kann die Bedingungen bzw. die Unterlagen dafür im Gemeindebüro anfragen.

 

zum regionalen Buß- und Bettag in Randerath am 20. November
um 18 Uhr

In diesem Jahr ist die Region in Randerath zu Gast. Wir werden in guter Tradition den Buß- und Bettag in Form eines Bittgottesdienstes für den Frieden feiern. Im Anschluss sind alle noch herzlich zu einem abendlichen Beisammensein eingeladen.

 

zum Gottesdienst am Ewigkeitssonntag am 24. November um 10 Uhr

Das Kirchjahr geht zu Ende und wir denken an die, von denen wir Abschied nehmen mussten. Wir wissen: Der Tod hat nicht das letzte Wort, sondern Gott, aus dessen Liebe wir niemals fallen. Wir wissen: unsere Lieben, die von uns gegangen sind, sind in Gott geborgen, wie wir alle es sind und für alle Zeit es sein werden. Trotzdem: Sie fehlen uns, mancher Verlust ist noch ganz frisch, mancher Schmerz will nicht vergehen, manche Träne muss noch geweint werden. Unsere Hoffnung und unsere Traurigkeit soll einen Ort haben in diesem Gottesdienst, in dem wir die Namen derer nennen, die in unserer Gemeinde im letzten Jahr bestattet wurden und eine Kerze für sie und all die anderen, die in unseren Herzen sind, anzünden. Der Abendmahlskreis wird sie einschließen zum Zeichen dafür, dass wir einst wieder alle versammelt sein werden in Gottes neuer Welt. Herzliche Einladung!

 

zur Eröffnung der 61. ‚Brot für die Welt‘-Aktion 2019/2020

Wie jedes Jahr beginnt mit dem 1. Advent die neue Aktion der weltweiten evangelischen Hilfsorganisation ‚Brot für die Welt‘. In diesem Jahr wird das mit dem letztjährigen Jubiläum eröffnete Schwerpunktthema „Hunger nach Gerechtigkeit“ fortgesetzt und auch in unserem Gottesdienst am 1. Dezember um 10 Uhr seinen Platz finden.